Präses Kurschus zu den Terroranschlägen in Paris

Präses Annette Kurschus betet für die Opfer der Terroranschläge in Paris und ruft dazu auf, religionsübergreifend gegen den Terror zusammenzustehen. Im Wortlaut: "Angesichts dieser menschenverachtenden Gewalt sind wir ratlos, sprachlos, machtlos..." [mehr]

 

 

„Willkommen in der evangelischen Kirche“

"Willkommen in der evangelischen Kirche" - so lautet der Titel einer Broschüre, die die Evangelische Kirche von Westfalen herausgegeben hat. Das kleine Heft gibt es als türkisch-deutsche, als arabisch-deutsche und als englisch-deutsche Ausgabe. Es richtet sich an muslimische Besucher aus den entsprechenden Ländern, die zu Gast in evangelischen Kirchen sind. 19 kurze Beiträge erklären einfach, aber präzise in Wort und Bild, was in einer Kirche zu sehen ist: Altar, Kreuz, Kanzel, Taufstein, aber auch Kerzen, Klingelbeutel, Orgel oder Glocken.

Jubiläum beim Fußballspiel der Religionen

(Foto: S. Schütze)

Das zehnte Fußballspiel der Religionen gewannen die Imame mit 4:2. Das Ergebnis des Jubiläumsspiels am ersten Septemberwochenende glich die Bilanz aller zehn Spiele aus. Zwischen Pfarrern und Imamen steht es jetzt 5:5.
Zum Jubiläum gab es etwas Besonderes: Das Fußballturnier der Religionen unterstützt die Kampagne „Wir alle sind Dortmund“ mit einem „Fahnenlauf der Nationen“.  [mehr]

Ramadangrußwort 2015

Die evangelischen und katholischen Kirchen in NRW haben auch in diesem Jahr den muslimischen Gläubigen einen gesegneten Ramadan gewünscht. In einem gemeinsamen Grußwort plädieren die leitenden Geistlichen der Kirchen unter anderem für eine gemeinsame Verantwortung für die Flüchtlinge in Deutschland.

Ramadangrußwort 2015

 

 

Tagung zum 100. Jahrestag des Armenier-Genozids

In diesem Jahr jährt sich zum hundertsten Mal der Anfang des Genozids an den Armeniern. Aus diesem Anlass wird am 23. April im Berliner Dom ein ökumenischer Gedenkgottesdienst zur Erinnerung an die armenischen Opfer der Jahre 1915 und 1926 begangen. Die evangelische Kirche von Westfalen lädt außerdem zu einer Tagung mit dem Titel "Johannes Lepsius - Geschichte und Zukunft der Armenier" ein. Die Tagung findet vom 27.-29. September 2015 im Lepsius-Haus in Potsdam statt. Der evangelische Theologe Johannes Lepsius engagierte sich als Zeitzeuge für die Unterstützung der Armenier.
Programm

Präses Kurschus zum Terroranschlag in Paris

Präses Kurschus sagte unter anderem: "Hier hat der Terror gesiegt, nicht der Islam! Dieser Anschlag darf nicht dazu benutzt werden, um die Stimmungsmache gegen Muslime noch weiter anzuheizen. Genau das versuchen jetzt die Wortführer der Gruppe Pegida. Wir müssen alles tun, damit diffuse Ängste und Unsicherheiten in unserer Gesellschaft nicht umgemünzt werden in Hass und Misstrauen gegen Andersartige und Fremde." [mehr]

Kirchenrat Duncker bezieht Stellung zu "Pegida"

In der Auseinandersetzung mit den islamfeindlichen "Pegida"-Demonstrationen sieht der kirchliche Islamexperte Gerhard Duncker auch die Kirchen gefordert. "Die Menschen, die bei Pegida mitlaufen, sind nicht alles Atheisten, sondern oft in der Kirche", sagte der Islambeauftragte der Evangelischen Kirche von Westfalen dem Evangelischen Pressedienst (epd) in Bielefeld. [mehr]

Kirchenneubau löst nicht die Probleme der Christen in der Türkei

Kirche in Hah, Ost-Türkei (Foto: H. Dreier)

Der evangelische Nahost-Experte Gerhard Duncker sieht in einem Kirchenneubau in Istanbul noch keine grundlegende Verbesserung für Christen in der Türkei. "Das größere Problem, dass es keine theologische Ausbildung für den Priesternachwuchs in der Türkei gibt, ist überhaupt nicht im Blick", sagte der Islambeauftragte der Evangelischen Kirche von Westfalen in Bielefeld dem Evangelischen Pressedienst (epd). [mehr]

Interreligiöse Delegation aus Jordanien zu Gast in Dortmund

(Foto: Ralf Lange-Sonntag)

Eine Gruppe von christlichen und muslimischen Geistlichen besuchte auf Einladung der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) vom 6.-10. Dezember mehrere Umweltprojekte in Dortmund und anderen deutschen Städten. Ziel der Delegation war es, Kirchen und Moscheen sowie auch staatliche Stellen in Jordanien sensibel für Umweltschutz und Biodiversität zu machen. Gesprächspartner waren u.a. Volker Rotthauwe vom Institut für Kirche und Gesellschaft, Eva-Maria Reinwald von der MÖWe und Ralf Lange-Sonntag für die Evangelische Kirche von Westfalen. [mehr]

Kirche und Flüchtlinge

Helge Hohmann, Zuwanderungs- beauftragter der EKvW

Die Evangelische Kirche von Westfalen und ihre Institutionen haben sich in den vergangenen Wochen mehrfach zum Thema "Flüchtlinge" geäußert. Wichtige Informationen dazu finden sich auf den folgenden Seiten

Asylpolitisches Forum

EKvW-Dossier "Flucht und Asyl"

Gemeinsames Positionspapier der Kirchen, Diakonie und Caritas

Stellungnahme der Herbstsynode 2014

Präses Kurschus zum Thema Flüchtlinge

 

 

Studium in Beirut

Ökumenisches Jahr an der Near East School of Theology, Beirut

Evangelische Mission in Solidarität
Tel: 0711-6367837
e-mail: SiMO@ems-online.org

Information

Muslimische Seelsorge

Muslimisches SeelsorgeTelefon

Telefon: 030 443509821
www.muslimisches-seelsorgetelefon.de

Beratung für salafistische Aussteiger und Angehörige

Um den Inhalt an dieser Stelle ansehen zu können, benötigen Sie das Flash-Plugin von Adobe: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Beratungsstelle Radikalisierung
Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Tel.: 0911-9434343
beratung@bamf.bund.de
www.bamf.de

Wegweiser in Nordrhein-Westfalen
"Gemeinsam gegen gewaltbereiten Salafismus

Tel.: 0234-6405081
info@wegweiser-bochum.de
www.wegweiser.nrw.de

 
 
 
 
Aktuelles
 

Die Seite islam-dialog.ekvw.de ist ein Projekt der
Evangelischen Kirche von Westfalen, Landeskirchenamt - Altstädter Kirchplatz 5 - 33602 Bielefeld
Fon (Zentrale): 0521 / 594-0 - Fax (Zentrale): 0521 / 594-129 - Landeskirchenamt@lka.ekvw.de - Impressum